Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Überblick über die Forschungsaktivitäten des IEKP

Anders als der Name vermuten lässt, beschäftigt sich das Institut für Experimentelle Kernphysik (IEKP) nicht im Wesentlichen mit Kernphysik, sondern hauptsächlich mit Grundlagenforschung im Bereich der Astroteilchen und Elementarteilchenphysik. Es erforscht die fundamentalen Rätsel der Natur auf den allergrößten und allerkleinsten Längenskalen. 

Die aktuellen Arbeitsgebiete am IEKP umfassen folgende Themen:

  • Experimentelle Elementarteilchenphysik an Hochenergiebeschleunigern am europäischen Labor für Elementarteilchenphysik CERN  und am KEK in Japan;
  • Astroteilchenphysik bei höchsten Energien am Campus Nord des KIT und im Pierre-Auger-Observatorium  in Argentinien;
  • Suche nach Dunkler Materie unter der Erde mit EDELWEISS und mit AMS-02 auf der Internationalen Raumstation;
  • Bestimmung der Neutrinomasse mit KATRIN am KIT.

 

Im Hintergrund steht die Frage nach der Natur und dem Ursprung der Materie und den Naturkräften, aus denen letztlich die Welt aufgebaut ist.

Forschungsobjekte sind die allerkleinsten Teilchen, deren Eigenschaften und Auswirkungen auf zahlreiche Sachverhalte. Dazu betreibt das IEKP zahlreiche Experimente, meist in Kollaboration mit vielen anderen Instituten aus unterschiedlichen Nationen. Besonders enge Zusammenarbeit gibt es dabei mit den experimentellen und theoretischen Arbeitsgruppen des KIT Zentrum Elementarteilchenphysik und Astroteilchenphysik (KCETA) .

In diesem Vortrag finden Sie einen kurzen Überblick über die Forschungsarbeit des Institutes.