Institute of Experimental Particle Physics (ETP)
Bachelorarbeiten

Bachelorarbeiten in der Arbeitsgruppe Prof. Müller/Dr. Dierlamm

Die Hardwaregruppe von Prof. Müller am Institut für Experimentelle Teilchenphysik des KIT unter Leitung von Dr. Alexander Dierlamm bietet Bachelorarbeiten zur Untersuchung von Siliziumdetektoren für den zukünftigen Einsatz am Large Hadron Collider (LHC) an. Bitte kontaktieren Sie Dr. Dierlamm, wenn Sie weitere Informationen wünschen.


Strahlenharte Siliziumdetektoren
Thema:Defekt- und Mustererkennung an Siliziumsensoren mittels Bildverarbeitung
Zusammenfassung:Der erste Schritt bei der Qualitätskontrolle von Siliziumstreifensensoren ist eine optische Inspektion. Um automatisiert Defekte erkennen zu können sollen Bilder von einem Digitalmikroskop verarbeitet werden. Außerdem sollen die Sensoren anhand von Markierungen automatisch identifiziert werden.
Sie lernen kennen:Eigenschaften und Charakterisierung von Siliziumsensoren, Bildverarbeitung, Programmierung
Referent:Prof. Dr. Thomas Müller
Ansprechpartner:Dr. Alexander Dierlamm
Letzte Änderung:05.02.2021
Thema:Simulation der Energiedeposition in neuen Teststrahlumgebungen und der Ladungssammlung in Siliziumsensoren
Zusammenfassung:Mittels GEANT sollen neue Teststrahleigenschaften und -umgebungen simuliert werden. Dies wären Protonen im 25-MeV- bis 200-MeV-Bereich sowie Kohlenstoff bis 400 MeV. Das Ergebnis ist die räumliche Verteilung der Energiedeposition im Sensormaterial. Dies kann dann qualitative mit Messdaten verglichen werden. Um weitere Details der Ladungssammlung im Sensor zu erarbeiten, können T-CAD-Simulationen angeschlossen werden.
Sie lernen kennen:Eigenschaften und Charakterisierung von Siliziumsensoren, MC- und FEM-Simulationen
Referent:Prof. Dr. Thomas Müller
Ansprechpartner:Dr. Alexander Dierlamm
Letzte Änderung:05.02.2021